Der Kohlrabizirkus heute

Das aufstrebende Leipzig

Pulsierende Metropole, grünes Naherholungsgebiet und rasant wachsender Entwicklungsraum – Leipzig zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten und am schnellsten wachsenden Großstädten Deutschlands. Zur positiven Wahrnehmung Leipzigs trägt die vielfältige Kultur-, Kreativ- und Medienszene, der Ruf als Forschungsstandort und nicht zuletzt die große Zahl junger und dynamisch wachsender Unternehmen der IT- und Internetbranche bei. Das Amt für Statistik und Wahlen hat unlängst eine Wachstumsprognose herausgegeben und rechnet mit 720.000 Einwohnern bis zum Jahr 2030.

 

Der Leipziger Süden als dynamisches Entwicklungscluster

So bemerkenswert die Perspektive für Leipzig auch sein mag, so bringt ein solch rasantes Wachstum allerdings auch städtebauliche und planerische Herausforderungen mit sich. Beispielsweise im Leipziger Süden und Südosten. So erfreut sich die Südvorstadt seit Jahren hoher Beliebtheit und ist von einer starken Nachfrage nach Wohnraum gekennzeichnet. Die Nachverdichtung der letzten vorhandenen Baulücken ist daher bereits nahezu abgeschlossen. Die Erfolgsgeschichte der Bio City Leipzig mit dem Areal der direkt angrenzenden Alten Messe zeigt in diesem Zusammenhang, dass die Verbindung von citynahem Wohnen mit einem hohen Freizeitwert und innovativen Gewerbe- und Forschungsansiedlungen ein Erfolgsmodell für eine moderne Stadt sein kann. Somit sind die Städte sowohl mit einer hohen Wohnungs- als auch Gewerbeflächennachfrage konfrontiert. Wobei letzteres in einem geringerem Maß realisiert wurde, sodass nun ein Nachfrageüberhang an Büro- und Gewerbeflächen herrscht. Es mangelt an modernen, großflächigen und flexibel teilbaren Büroflächen – insbesondere für Nutzer aus den Bereichen der Forschung, der IT und der Kreativszene.

 

Der Kohlrabizirkus

In diesem dynamischen Entwicklungscluster von Leipzig Süd/Südost befindet sich auch der Campus des Kohlrabizirkus. Das Bestandsgebäude wird im Augenblick ausschließlich für temporäre Nutzungen verwendet, es mangelt bisher an einer strukturierten Erschließung sämtlicher Potentiale des Objektes. Darüber hinaus bieten die mehr als 60.000 m² Grundstücksfläche einzigartige Entwicklungsmöglichkeiten. Dank der Nähe zur Bio City Leipzig und der Media City Leipzig bietet der Kohlrabizirkus die perfekte Ausgangslage für innovative und wachstumsstarke Unternehmen. Neben diesen beiden Schlüsselbranchen besteht weiterhin ein umfassender Bedarf an Flächen für Kleingewerbetreibende, Handwerksbetriebe, die Kreativszene sowie für Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Viele dieser Nachfrager können in einem revitalisierten Kohlrabizirkus und in geplanten Nebengebäuden ein neues Zuhause finden. Um den unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Nutzer gerecht werden zu können, ist eine mehrstufige Entwicklung des Campus Kohlrabizirkus beabsichtigt.

Gebäude-Außenmaße:

165  m x 85  m

Nutzbare Fläche (ca.):

30.000  m²

Hallengrundfläche (ca.):

11.000  m²

Umlaufhöhe (ca.):

12  m

Kuppelhöhe (ca.):

29  m

Kuppeldurchmesser:

65,8  m

Außenspannweite:

75  m